Jeder Mensch hat ein Recht auf lebenslanges Lernen und Bildung

Behinderte und nichtbehinderte Menschen haben Eigeninitiative, Autonomie und Selbststeuerung.
Sie können aktiv und konstruktiv die Wirklichkeit in Wechselwirkung mit ihrer sozialen Umwelt
gestalten.
Ziel der Arbeit mit behinderten Menschen ist es Kontrolle über das eigene Leben, Wahlmöglichkeit
zwischen Alternativen und Teilnahme am öffentlichen Leben zu ermöglichen.
Behinderte Menschen sollen Zugang zu Bildungseinrichtungen haben und so zur
Persönlichkeitsentwicklung und Persönlichkeitsstärkung beitragen.
Dazu bedarf es eines behindertengerechten Umfeldes, therapeutischen Voraussetzungen und
Bereitschaft zu Integration und Inklusion.
In der Ruhrtalklinik Wickede werden therapeutisch betreute Bildungsangebote seit 20 Jahren
durchgeführt.

Künstlerisches Gestalten mit Behinderten in der Ruhrtalklinik

In jedem Ausdrucksprozess machen Behinderte wichtige Erfahrungen: Sie begegnen der Welt als
Gestalter, sie teilen sich in ihrer Sprache mit und sind dabei mit allen Sinnen beteiligt.
Werkerfahrungen wie Malen, Basteln, textiles Gestalten berühren somit die ganze Persönlichkeit.
Der gestalterische Prozess zeigt einen Weg zu Ausdruck bzw. Mitteilung und fördert damit eine
lebendige Beziehung zur Umwelt besonders dann, wenn Sprache nur eingeschränkt zur Verfügung
steht.
Die thematische Ausrichtung des Kursangebotes lässt genügend Spielraum, um individuell auf den
einzelnen Teilnehmer einzugehen.

Unser Mitarbeiter besucht sie gern und berät sie in allen Fragen.

Impressum     •     Datenschutz